Sabrina Setlur

1/4

Sabrina Setlur gibt 1994 ihr Debüt auf der Single „Wenn es nicht hart ist“ des Rödelheim Hartreim Projekts. 1995 folgt ihr erstes Soloalbum „S ist soweit“ unter dem Pseudonym „Schwester S“. Die 1. Single „Ja klar“ sowie das Album selbst entern nach nur wenigen Wochen die Top-Ten der deutschen Media Control Charts. Nach nur einem Album erhält Sabrina Setlur den ECHO der Deutschen Phono-Akademie als „Beste nationale Künstlerin des Jahres 1995“. Im selben Jahr erhält sie vom Musiksender VIVA den Cometen für „Beste Hip-Hop-Künstlerin“.

 

Ihr zweites Soloalbum „Die neue S-Klasse“ veröffentlicht Sabrina Setlur nur kurze Zeit später. Die 1. Single „Du liebst mich nicht“ erreicht nach nur wenigen Wochen Platz 1 und verkauft sich knapp eine halbe Millionen Mal. Das Album, mit weiteren Singleauskopplungen wie „Freisein“ - mit der sie erstmals Xavier Naidoo der breiten Öffentlichkeit präsentiert – hält sich ein Jahr lang in den Media Control-Charts.

 

Weitere drei Studioalben sowie einem Best-of-Album, 18 Single-Auskopplungen - die alle in die deutschen Media Control-Charts einstiegen - und diversen Tourneen, u.a. mit The Fugees, Jay-Z und Michael Jackson, folgen.

 

Die erfolgreichste Rapperin Deutschlands erhält, neben weiteren zahlreichen Auszeichnungen aus Funk, Fernsehen und Presse, drei Mal den Echo der Deutschen Phono-Akademie für „Beste Künstlerin national“, dreimal den Cometen des Musiksenders VIVA, die Goldene Kamera für „Besondere Leistungen in der Kategorie deutsche Popmusik“.

 

Sabrina Setlur streckt neben ihrer musikalischen Karriere auch immer mal wieder ihre Fühler in Richtung Schauspielerei und Moderation aus. Ihr Kino-Debüt feiert sie im Film „Anatomie“, zu dem sie, gemeinsam mit Xavier Naidoo, die Single „Alles“ beisteuert. Eine weitere Rolle folgt in dem Film „Frau sucht HapyyEnd“ neben Ben Becker und Isabella Parkinson. Unter anderem moderiert sie die Musikshow „THE DOME“, „MTV Select" in London sowie Top of the Pops und kürzlich den „NAPSTER Award“ in Hamburg.

 

Aktuell steht Sabrina Setlur u.a. mit Josefine Preuß und Bülent Ceylan für den Kinofilm „Verpiss dich Schneewittchen“ vor der Kamera. Die Komödie startet im März 2018 in den Kinos.

Jürgen Evers,

Geschäftsführer

Büro Köln

0221 / 3386-15

 

Diana Enders,

Senior Manager

Büro Berlin

030 / 68079412-25

kick.management GmbH

Burgunderstr. 8

50677 Köln

Tel.:  +49 (0) 221 33 86 - 0

Fax:  +49 (0) 221 33 86 - 50

© 2016 kick.management GmbH. Alle Rechte vorbehalten.