Nilz Bokelberg

1/4

Nilz Bokelberg, Jahrgang 1976, wurde in Bonn geboren und wuchs in der deutschen Kleinstadt Wesseling (zwischen Köln und Bonn) auf. Bereits mit sechs Jahren brachte er eine eigene Zeitschrift heraus (Auflage: ein Exemplar, aber drei Ausgaben an einem Abend).

Mit 17 war er eines der ersten Gesichter des neu gegründeten Musiksenders VIVA. Er arbeitete dort von Ende 1993 bis 1998 als VJ mit Kollegen wie Heike Makatsch und Stefan Raab, die bis heute das deutsche Fernsehen prägen. Ab 1999 moderierte er das Funsportmagazin „Stoke“ auf DSF, bis er 2001 glücklicher Vater einer Tochter wurde.

2003 begann Nilz Bokelberg ein Regiestudium an der HFF München und entdeckte 2005 das Bloggen für sich. 2006 gründete er mit "Fünf Filmfreunde" Deutschlands erfolgreichstes Filmblog. Als einer der bekanntesten Blogger Deutschlands bekam er ebenfalls 2006 das Blogstipendium von jetzt.de (Süddeutsche Zeitung). 2011 übernahm er die Moderation von "Moviacs" für das ZDF Neo TV Lab. 

Heute ist Nilz Bokelberg Moderator bei "ShortCuts", einem YouTube Channel über Filme (Endemol beyond), tritt bei Internetradiosendern (z.B. ByteFM) in Erscheinung und betreibt unter seinem Spitznamen „Nilzenburger“ das Weblog „Weltfrieden“. Außerdem lehrt er seit einem Jahr an der HdpK Berlin das Fach „Medienethik“.

Ende 2013 veröffentliche er bei DuMont das Buch «Endlich gute Musik. Diese Lieder müssen sein», in welchem er sein Leben anhand von Songs, die ihn begleitet haben, erzählt. In diesem Gebiet hat er einiges zu sagen, ist er doch seit den 90ern als DJ unterwegs!

 

Darüber hinaus betreibt er seit Juni 2015 mit den Bloggern Markus Herrmann und Donnie O’Sullivan den erfolgreichen Podcast „Gästeliste Geisterbahn“, sowie das Tochterformat Gästelistchen Geisterbähnchen, in dem sich die drei gegenseitig alle 14 Tage unterhaltsame Erlebnisse aus ihrem Leben erzählen oder über Skurrilitäten unterhalten, die sie aktuell bewegen, beziehungsweise Fragen aus der Community des Podcasts beantworten.

 

Im Herbst 2016 erschien im KiWi-Verlag sein drittes Buch „Tristesse Renesse“, in dem er die Ferienorte seiner Kindheit noch einmal besucht, ohne Handy oder ähnliches, nur mit Faltplan und Analogkamera bewaffnet. Dabei sinniert er über das Leben, das Reisen und alles, was sonst noch wichtig ist.

Diana Enders,

Senior Manager

Büro Berlin

030 / 68079412-25

kick.management GmbH

Burgunderstr. 8

50677 Köln

Tel.:  +49 (0) 221 33 86 - 0

Fax:  +49 (0) 221 33 86 - 50

© 2016 kick.management GmbH. Alle Rechte vorbehalten.